6 SCHRITTE ZUM PERFEKTEN EHERING

DIE AUSWAHL IHRER TRAURINGE

SYMBOL DER

LIEBE

EIN LEBEN LANG

Niessing Solaris

Die Auswahl der Eheringe gehört zu den wichtigsten Entscheidungen während der Hochzeitsvorbereitungen. Im Idealfall vereinbaren Sie deshalb bereits 3 bis 4 Monate vor Ihrer Hochzeit den ersten Besuch bei uns. Im ausführlichen Beratungsgespräch nehmen wir uns Zeit für Sie und machen uns gemeinsam an die Umsetzung Ihrer Vorstellungen. Worüber Sie sich im Vorhinein bei der Suche nach den perfekten Eheringen Gedanken machen können, haben wir in folgenden 6 Schritten für Sie zusammengefasst:

undefined
undefined

SCHRITT 1: DIE FORM

Rund, Oval oder eher kantig? Welche Form sich am Finger stimmig anfühlt, ist individuell und von Hand zu Hand verschieden. Um die richtige Form ihrer Ringe "hautnah" auszutesten, bieten wir Ihnen bei Bestellung der Eheringe an, kostenlose Proberinge zur Überprüfung des Tragekomforts anzufertigen.

undefined
undefined
undefined
undefined
undefined
undefined
undefined

SCHRITT 2: HÖHE UND BREITE

Wie die Form sind auch die Breite und Höhe der Eheringe individuell verschieden. Obwohl beim ersten Tragen häufig bevorzugt, bieten flache Ringe auf lange Sicht oft einen geringeren Tragekomfort als etwas höher gearbeitete Ringe. Bei Auswahl der Höhe spielt auch der gewählte Steinbesatz eine Rolle. Sehr schmalen Ringen fehlt oft eine ausreichende Stabilität, oder sie fühlen sich nach wenigen Jahren des Tragens kindlich an.

undefined
undefined
undefined
undefined

SCHRITT 3: DIE FARBE

Sattes Gelbgold, Weißgold, Rotgold oder sanftes Roségold, strahlend weißes Platin oder Palladium - die Fülle der Edelmetalle und Farben ist vielfältig. Bei der Auswahl der Legierungen gilt es dabei auch zu berücksichtigen, ob Ihre Ringe ein- oder mehrfarbig gestaltet werden sollen und wie das Zusammenspiel der Farben aussehen soll.

undefined
undefined
undefined
undefined
undefined

SCHRITT 4: DIE OBERFLÄCHE

Wie Form und Farbe der Ringe zur Geltung kommen, wird sehr stark durch die Wahl der Oberflächenstruktur beeinflusst. Sie kann glänzen wie ein Spiegel, auf verschiedene Arten mattiert sein, aber auch starke Strukturen wie z.B. Hammerschlag sind möglich. Die einzigartige Patina erhalten Ihre Ringe aber ganz natürlich mit der Zeit durch das tägliche Tragen - wie ein Fingerabdruck der gemeinsam erlebten Momente.

undefined
undefined
undefined
undefined

SCHRITT 5: DER STEINBESATZ

Der Steinbesatz ist häufig der größte Unterschied zwischen Damen- und Herrenring. Setzt ein einzelner Brillant Akzente oder gleich mehrere in einer Linie, in Wellenform oder als Sternenhimmel angeordnet? Im Prinzip sind alle Arten von Edelsteinen möglich, allerdings empfehlen wir aufgrund der Widerstandsfähigkeit Diamanten. Diese müssen jedoch nicht immer klassisch farblos sein sondern gerne auch in verschieden kräftigen fancy Farbtönen wie blau, pink, gelb, braun oder grün.

undefined
undefined
undefined
undefined

SCHRITT 6: DIE GRAVUR

Eine individuelle Note können Sie bei der Gravur Ihrer Trauringe setzen. Hinterlassen Sie im Ring Ihres Partners oder Ihrer Partnerin eine besondere Liebesbotschaft. Neben dem Hochzeitsdatum und Ihren Namen, kann dies beispielsweise eine individuelle Zeichnung oder Skizze sein, eine Nachricht in Ihrer eigenen Handschrift oder der Fingerabdruck, umgesetzt in Diamant- oder Lasergravur.

undefined